Galeriefrühstück: Goya

Selbstportrait vor der Staffelei, um 1795; ©: Francisco de Goya (1746-1828)

Francisco de Goya (1746-1828) ist einer der bedeutendsten Maler Spaniens. Geboren in Andalusien, aufgewachsen in Saragossa, stand sein Wunsch Maler zu werden von Anfang an fest. Sein erster Auftraggeber war die Kirche. Er schuf Fresken und Altarbilder beispielsweise für die Basilika del Pilar in Saragossa. Die Heirat mit Josefa Bayeu, der Schwester eines angesehenen Malers des Landes, eröffnete seinen Weg zum angesehensten Maler des spanischen Hofes. Seine Porträts, angefangen von der königlichen Familie, über bedeutende Personen der Zeit bis zu Freunden und Familienangehörigen, zeichnen sich durch ein realistisches Menschenbild aus. Bedingt durch eine Krankheit im Jahr 1792, die ihm das Gehör raubte, kam es zu einem Wandel in seinem künstlerischen Schaffen. Mit seinen Grafikserien, wie den „Caprichos“ und „Schrecken des Krieges“, zeichnet er ein realistisches Bild über das politische und soziale Umfeld seiner spanischen Heimat. Sie machten ihn europaweit bekannt. Zeit seines Lebens war er ein fleißiger Künstler, er blieb es auch in seinem freiwilligen Exil ab 1824 in Bordeaux, wo er auch starb.

Berliner Tschechow-Theater

20.11.2018, 09.00 Uhr

Rezitatoren-Wettbewerb

Rezitatoren-Wettbewerb unter den Grundschulen aus dem Stadtteil Marzahn Nordwest. Sprachfest im Rahmen der 29. Berliner Märchentage. frei mehr...

Foto vom vorjährigen Wettbewerb; Foto: MA BTT

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

05.11.2018, 17.30 Uhr

Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Seit März 2014 liest Rahel Mann an jedem ersten Montag des Monats aus dem Buch "UNS KRIEGT IHR NICHT" von Tina Hüttl. Ort: In der Ausstellungshalle frei mehr...

Foto: ARD alpha (2014)

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kindermedienpoint Spandau

07.11.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

In gemütlicher Runde wird heute das Buch "Anni und Fritz mal ganz anders" von Martina Mair vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei

Buchcover; Foto: Middelhauve Verlags GmbH

14.11.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Das Buch "Die Abenteuer der >>schwarzen hand<<" von Hans Jürgen Press wird vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Ravensburger Taschenbücher

21.11.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Das Buch "Im Kaninchengarten" von Leo Lionni wird vorgelesen. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Middelhauve

28.11.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Das Buch "Pits neue Freunde" von Marcus Pfister wird vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Ravensburger Buchverlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

13.11.2018, 19.00 Uhr

9. Krimimarathon Berlin-Brandenburg: Mord im Balkanexpress

Der Tod ist auf Schiene: ein hochexplosiver Monarchiekrimi! Matthias Wittekindt und Rainer Wittkamp lesen aus ihrem Kriminalroman. Eintritt 7,00 / 6,00 €. mehr...

Foto: Haymon Verlag

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

16.11.2018, 19.00 Uhr

9. Krimi-Marathon Berlin-Brandenburg: Böse Pointen

Lesung mit Susan Carner und Bernd Mannhardt. - Unsere Partnerbuchhandlung Vielseitig bietet wieder einen reichen Büchertisch an! Eintritt 6 € / 5 €. mehr...

Susan Carner; Foto: privat

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Impressum | Datenschutz