Filmreihe: Gerdas Schweigen, D 2008

Foto: kino-zeit.de

30.10., 18.00 Uhr

Rathaus Schöneberg

Knut Elstermann fragte als Junge im Jahr 1967 die jüdische Gerda danach, wo denn ihr Kind sei. Das entsetzte Schweigen der anwesenden Erwachsenen beschämte Knut, der Sonntagnachmittag blieb unvergessen in dessen Gedächtnis haften. 30 Jahre danach stellte Knut Elstermann Gerda dieselbe Frage, diesmal in New York. Und Gerda brach ihr Schweigen... Der Film geht "unter die Haut, weil die Regisseurin den schwierigen Prozess zwischen ´Tante´ und ´Neffen´ in ihren Bildern einfängt. weil sie sichtbar macht, dass das, was Gerda (nicht) erzählen möchte, in ihrem Kopf höchstens als fragmentarisches Puzzle vorliegt, das darauf wartet, zusammengefügt zu werden. Und weil sie sinnlich erlebbar macht, wie überlebenswichtig das Verdrängen und wie schmerzhaft das Erinnern sein kann. (Peter Gutting, Kino-Zeit.de 2008)

Studio Bildende Kunst

07.11.2018, 15.30 Uhr

Kunst-Cafe in der Villa Skupin: Caravaggio. Italienische Barockmalerei

Vortrag und Gespräch mit Elke Melzer. Eintritt: 3,50 €, Kaffee/Tee und Kuchen: 2,50 €. mehr...

Der Lautenspieler, um 1595; Abb.: Michelangelo Merisi da Caravaggio

14.11.2018, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Goya

Vortrag mit Jörg Bock Eintritt: 7,50 € inkl. Frühstück, Anmeldung erbeten: 030-5532276. mehr...

Selbstportrait vor der Staffelei, um 1795; ©: Francisco de Goya (1746-1828)

15.11.2018 bis 14.12.2018

Grafikschau der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

Druckgrafik, Fotografien und Objekte

24.11.2018, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg mit Rotraut Simons - fällt leider aus!

Von der Oderbruchspitze zum Storkower Bogen 4,00 €

26.11.2018, 19.00 Uhr

Land und Leute: Russland

Der lange Schatten von Anarchie, Chaos und fehlender Staatsmacht. Der schwierige Umgang mit den Folgen des russischen Bürgerkrieges 1918-1922 in der heutigen Erinnerungskulur, Vortrag und Gespräch mit Referent Hanno Schult. Eintritt 3,50 €. mehr...

Soldat der Roten Armee mit einer Budjonny-Mütze; Quelle: Bundesarchiv, Bild 102-00635, CC BY-SA 3.0

29.09.2018 bis 08.11.2018

ZWEIERLEI : VIELFALT

Bilder, Zeichnungen und Grafiken von Olaf Rammelt, Plastiken und Keramiken von Christine Rammelt-Hadelich, Eintritt frei mehr...

Homage Klee - Schatulle, Keramik, glasiert; Foto: Christine Rammelt-Hadelich

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz