Die Fotografin Marianne Breslauer – Stationen einer Künstlerin

Foto: Fotostiftung Schweiz

05.09., 19.00 Uhr

Rathaus Schöneberg

Aufgewachsen in Dahlem, begann Marianne Breslauer mit 18 Jahren ihre Ausbildung an der Photographischen Abteilung des Lette-Vereins, die sie mit 20 abschloss. Bei einem Aufenthalt in Paris entwickelte sie sich nicht nur im Studio von Man Ray weiter, sondern suchte ihre Motive auch auf der Straße, im Alltag, wurde eine Vertreterin des „Neuen Sehens“. Nach Berlin zurückgekehrt, fand sie im Fotoatelier des Ullstein-Verlags eine Anstellung. Sie veröffentlichte freiberuflich Fotos im Querschnitt, UHU, der Dame und dem Magazin, aber auch in internationalen Illustrierten, wie Harper’s Bazaar. Zugleich experimentierte sie mit dem bewegten Bild. Nach 1933 war sie als Jüdin gefährdet und zog 1936 in die Niederlande, heiratete ihren langjährigen Freund, den Kunsthändler Walter Feilchenfeldt. Sie gab ihre Karriere als künstlerische Fotografin auf, arbeitete fortan im Kunsthandel. 1939 wurde sie Mutter; bei Kriegsbeginn hielt sie sich in der Schweiz auf, konnte dort auch bleiben und baute mit ihrem Mann einen Kunsthandel in Zürich auf. Dort ist sie im 2001 im Alter von 91 Jahren gestorben. - Janos Frecot, Kunsthistoriker und Kurator, baute ab 1978 die fotografische Sammlung der Berlinischen Galerie auf, die er über 24 Jahre leitete. Ihm sind alle namhaften Ateliers der 1920er Jahre ein Begriff. Frecot hat Marianne Breslauer noch selbst kennengelernt. So wird er lebendig über ihr Leben und Werk und verschiedene ihrer Zeitgenossen berichten können.

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

15.01.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Schneemann Rübennase

Mit dem Topf auf'm Kopf... und mit viel Schwung durch die kalte Jahreszeit. Musikalische Wintergeschichten zum Mitspielen, -singen und -tanzen von und mit dem Kinderliedermacher Rainer Herzog für Kinder von knapp 3 Jahren bis ins Grundschulalter. Eintritt: 5,50 €, mit Gruppenrabatt 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 030 561 61 70, Dauer ca. 45 min. Achtung: ab 2019 Beginn im BIZ jetzt regelmäßig 9:30 Uhr! mehr...

Schneemann Rübennase; Foto: Rainer Herzog

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 151 (nördl. Seilbahnstation), 12619 Berlin

KulturGut Alt Marzahn

05.01.2019, 19.00 Uhr

Jolkafeste für Erwachsene

“Schneeball” – die Party für alle. Veranstaltung in russischer Sprache, mit Natalija Sudnikovic. Kartenreservierung unter Tel. 5646021 oder 01788952983 15,00 €

06.01.2019, 11.00 Uhr

Jolkafeste für Kinder

Aufgeführt wird das Theaterstück „Soluschka“ mit dem Ensemble „T & T“ (Theater und Tanz) in russischer Sprache; Kartenreservierung unter Tel. 5646021 oder 01788952983 12 € / 7 €

KulturGut Alt Marzahn, Alt Marzahn 23, 12685 Berlin

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte

18.01.2019, 09.00 Uhr

Galeriefrühstück: Beten, Singen, Lesen. Zu den Anfängen der Schulgeschichte

Ein Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Christa Hübner, Heimatverein Marzahn-Hellersdorf. Eintritt: 8,00 €, inklusive Frühstück, um Reservierung wird gebeten. mehr...

Schulhaus; Foto: Paul Großmann, Mahlsdorfer Ortsgeschichte, 1912

30.01.2019, 15.00 Uhr

Musik am Nachmittag: Die Liederkarawane

mit Ina Hohenwaldt und Christian Koch wird gemeinsam mit Ihnen musikalisch und fröhlich das neue Jahr begrüßen. Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr. Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf, SeniorenServiceBüro. Eintritt 6,00 €, Kaffeegedeck 3,00 €

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte, Maxie-Wander-Straße 56/58, 12619 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz