Konzert im Club: Wer Sorgen hat, hat auch Likör

Foto: privat

Jeder kennt Wilhelm Busch als Unterhalter, als Zeichner und Texter von witzig ausgedachten und gut beobachteten Alltagsgeschichten, als treffsicheren Karikaturisten menschlicher Schwächen. Doch kaum einer ahnt, unter welchen Mühen diese scheinbar leichten Striche und Kritzeleien entstanden sind. Das Wandlitzer Gitarrenduo Karin Leo und Walter Thomas Heyn leuchtet in die Entstehungszeit dieser Produktion hinein mit dem einzigen Medium, das in der Lage ist, Zeiten und Räume zu überwinden - der Musik. Doch was man dann zu hören bekommt, überrascht: Statt eines sich über fremde Unzulänglichkeiten amüsierenden Komikers sehen wir den von seinen eigenen Erfindungen geplagten Meister in der Krise. Rebellisch gewordene Texte greifen seine Selbstachtung an und machen sich über ihn lustig, wo sie nur können. Am Ende haben sie damit aber doch ein gutes Werk getan und Busch aus seinem melancholischen Weltschmerz noch einmal herausgeholt. Wilhelm Busch wurde am 15. April 1832 in Wiedensahl bei Hannover geboren. Er studierte zuerst Maschinenbau, dann an den Kunstschulen in Düsseldorf, Antwerpen und München. Busch war Mitarbeiter der "Fliegenden Blätter" und des "Münchner Bilderbogen". Er wurde durch seine Bildergeschichten weltberühmt. Ab 1864 lebte er zurückgezogen erst in seinem Heimatdorf Wiedensahl, dann bis zu seinem Tode am 9. Januar 1908 in Mechtshausen (Harz).

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

19.02.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Kasper und der Farbenklau

Gabriele Wittich vom Kindertheater Mobil präsentiert ein Puppenspiel für Menschen ab 3 Jahren. Dauer ca. 45 Minuten Eintritt 5,50 €, mit JKS-Ermäßigungsschein 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 030 561 61 70, Achtung: ab 2019 Beginn im BIZ jetzt regelmäßig 9:30 Uhr! mehr...

Kasper und der Farbenklau; Foto: Kindertheater mobil Gabriele Wittich

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 151 (nördl. Seilbahnstation), 12619 Berlin

Humboldt-Haus

21.02.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Hans Huckebein

Ein turbulentes Marionettenspiel, frei nach der beliebten Bildergeschichte von Wilhelm Busch, inszeniert vom Lindenberger Marion-Etten-Theater (Claudia und Hans Serner) für alle ab 3 Jahre, Dauer: ca. 45 Minuten Eintritt: 5,50 €, Gruppenrabatt 5,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung Tel. 030 5616170 mehr...

Rabe Hans Huckebein; Foto: Marion-Etten-Theater

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

12.02.2019, 16.00 Uhr

Der Glöckner von Notre Dame

Theater von Kindern für Kinder und Erwachsene. Eintritt: 3,00 €

20.02.2019, 10.00 Uhr

Schneewittchen

Kinder-Mitspieltheater für Kinder ab 6 Jahre Eintritt: 4,00 €

22.02.2019, 19.00 Uhr

„Na det war wieda ´n Jahr!“ Satirischer Jahresrückblick

Kabarett mit Gerald Wolf. Kartenreservierung dringend empfohlen: 93 66 10 78 Eintritt: 10,00 €; ermäßigt 8,00 € mehr...

Gerald Wolf; Foto: Denis Kuberski

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

27.02.2019, 18.00 Uhr

Film: Zuflucht in Shanghai

Dokumentarfilm, Deutschland 1998, 76 Min., Regie: Joan Grossmann und Paul Rosdy. Filmgespräch im Anschluss an die Vorführung. frei mehr...

Foto: www.filmsortiment.de/Rosdy Film KG

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kulturbund Treptow

19.02.2019, 19.00 Uhr

Filmvortrag im Club: Kästner und der Film - Zum 120. Geburtstag von Erich Kästner

Eine Zeitreise durch die deutsche Filmgeschichte anhand verschiedener Verfilmungen seiner Bücher, präsentiert von Irina Vogt (Filmwissenschaftlerin). Eintritt 5,00 / 4,00 € mehr...

Erich Kästner 1961; Foto: Basch, [...] / Opdracht Anefo, CC0 1.0 Universal

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

08.02.2019, 19.00 Uhr

Filmvortrag: "Die letzte Metro", mit Catherine Deneuve

Frankreich 1980, Regie: François Truffaut; vorgestellt von Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin. Eintritt 6,00 € / 5,00 €

13.02.2019, 11.00 Uhr

Das Gespenst aus dem Koffer

Kindertheater mit dem teatro baraonda, Spiel: Eduardo Mulone. Für Kinder ab 3 Jahre. Eintritt 3,50 € mehr...

Das Gespenst aus dem Koffer; Foto: Theater Jaro

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz