Kulturbundgalerie Treptow: Annette Bremer-Langen - Hinter den Bäumen

Foto: Annette Bremer-Langen

Die Künstlerin überschreibt eine ihrer Serien: Natur Mächte. Sie arbeitet gern in Mischtechnik auf Papier. Andere Werkgruppen heißen Stadt / Landschaft, Begegnungen, Verirrungen, Wege. Alle ihre Bilder haben diesen erregten Herzschlag an sich, Tiefe, Sinnlichkeit, Charme und Licht. Ihre Kompositionen formen sich zu unspektakulären, aber höchst besonderen Sehnsuchtsorten, die mit feinem Farbsinn den schier unendlichen Facetten von Grün nachspüren, die Reichhaltigkeit der farbigen Grautöne feiern, teilhaben lassen an den zuweilen betörenden Liebschaften von Malerischem und Zeichnung im Bild. (P. Hornung) - Annette Bremer-Langen, geboren 1960 in Essen, lebt und arbeitet in Berlin. Nach dem Abitur studierte sie 1980-83 Kunstgeschichte an der FU Berlin, dann Bildende Kunst an der HdK. Ab 1990 war sie künstlerisch tätig, beschäftigte sich u. a. mit Kunstkursen und Projekten an der Melanchthon-Gemeinde Kreuzberg, Zeichnungen und Malereien von Beobachtungen der Tanzproben in der „Etage“ in Berlin-Kreuzberg und einer Ausstellung zum Thema „Bewegung im Raum“. 1997-99 absolvierte sie ein Referendariat und das 2. Staatsexamen für das Lehramt. 2003-05 nahm sie regelmäßig teil an "48 Stunden Neukölln" im Rahmen der offenen Ateliers, und seit 2005 kam es zu Theaterprojekten mit Jugendlichen und der Konzeption und Umsetzung von eigenen Theaterstücken. Seit 2006 sind Landschaftsmalerei und Stadtansichten Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit.

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

19.04.2019, 19.00 Uhr

Christus am Ölberg - Stabat Mater

Konzert mit Passionsoratorium von Ludwig van Beethoven (1770-1827) und Stabat Mater von Joseph Haydn (1732-1809). Ort: St. Johanniskirche, 21335 Lüneburg. Tickets: 33/26/20/10 € (27/21/16/5 €) Semesterticket ab 18:30 Uhr frei. mehr...

Foto: Veranstalterplakat

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

Impressum | Datenschutz