Land und Leute: Belgien

Fort Loncin bei Lüttich, versenkbarer Geschützpanzertum, 08/2014; Foto: Hanno Schult

Die bis heute andauernde zivilisatorisch-kulturelle Spaltung des Königreiches Belgiens spiegelt sich auch in den unterschiedlichen Erinnerungslandschaften und der Gedenkkultur im Zusammenhang mit dem historischen Erbe des Großen Krieges von 1914-1918 wider. Während im wallonischen Teil des Landes das französische Vorbild bei der Pflege und Erhaltung der militärhistorischen Objekte aus der Zeit des Großen Krieges dominiert, wird die Erinnerungskultur im flämischen Flandern vom Gedenken an die drei großen Flandernschlachten 1914-1917 geprägt, und die Erinnerung trägt hier ein britisches Antlitz. „The bloody fields of Flanders“ sind nach wie vor präsent im kollektiven Gedächtnis der Nationen des ehemaligen Empires und seiner Dominien und konnten bis heute auch nicht von der Erinnerung an den folgenden Zweiten Weltkrieg verdrängt werden. Für uns Deutsche hat der Name Langemarck als patriotischer, verklärter Mythos vom heldenhaften Sterben der akademischen Jungend für das Vaterland auf den Feldern Flanderns im Herbst 1914 längst seine Bedeutung eingebüßt. Der deutsche Soldatenfriedhof ist aber bis heute eine bleibende Mahnung zum Frieden und Warnung vor Nationalismus und übersteigertem Chauvinismus als den auch heute noch sehr lebendigen Geistern einer Vergangenheit, die nicht vergehen will.

Rathaus Schöneberg

10.04.2019, 18.00 Uhr

Kleine Reihe in der Halle: "Hanni Lévy: Nichts wie raus und durch! Lebens- und Überlebensgeschichte einer jüdischer Berlinerin"

Lesung und Buchvorstellung mit Herausgeberin Dr. Beate Kosmala, in Anwesenheit von Oranna Dimmig. Eine Publikation der Gedenkstätte Stille Helden, Metropol-Verlag 2019. Hanni Lévy wird persönlich anwesend sein. frei mehr...

Foto: METROPOL-VERLAG

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kindermedienpoint Spandau

03.04.2019, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

In gemütlicher Runde wird heute das Buch "Spaghetti im Benzintank" von Margot Potthoff vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei

Buchcover; Foto: Schneider Verlag

10.04.2019, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Wir lesen heute "Ein Vampir im Klassenzimmer" von Ingrid Uebe. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Ravenburger Taschenbücher

17.04.2019, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Wir lesen heute das Buch "Fliegender Stern" von Ursula Wölfel. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Carlsen Verlag

24.04.2019, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Das Buch "Der schlaue Fuchs Rinaldo" von Ursula Scheffler wird vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Nord-Süd-Verlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

16.04.2019, 19.00 Uhr

Lesung im Club: Ein Gang durch die Fontane-Stadt Neuruppin

200. Geburtstag von Th. Fontane: Ein literarischer Spaziergang durch Neuruppin mit Alexander Bandilla. Eintritt 7,00 / erm. 6,00 € mehr...

Theodor Fontane, um 1860; Quelle: unbekannt

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Impressum | Datenschutz