Musik aus Westafrika – Leben ist Rhythmus, Rhythmus ist Leben

Wolara-Drums N Dance; Foto: NOWFOTO.DE

23.08., 19.30 Uhr

Kulturhaus Karlshorst

Gründer Bouba Diakité macht das Wissen um die traditionellen Rhythmen und Tänze Westafrikas, speziell der Malinké und Sousou, auf seine ganz besondere Art und Weise für alle erlebbar: "Unser Ziel ist vor allem eines: So vielen Menschen wie möglich einen Moment der eigenen Lebendigkeit zu schenken!" Dabei ist der Gründer Bouba Diakité nicht nur Tänzer und Choreograph, sondern ebenso Meister-Trommler und beherrscht eine ganze Bandbreite westafrikanischer Instrumente (Djembé, Doundoun, Sangban, Kenkeni, Bölon, Kiryin und Gongoma). Voller Hingabe, Leidenschaft und Energie hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die Traditionen seines Landes möglichst Vielen zugänglich zu machen. Leben ist Rhythmus, Rhythmus ist Leben. Vom Klang der Trommeln mitgerissen und vom Rhythmus getragen. Lassen Sie sich berühren von inspirierender Musik aus Guinea und Burkina Faso. Eine wahrhaft sinnliche Erfahrung von Kultur und Klang.

Deutsch-Russisches Museum Berlin

08.05.2019, 10.00 Uhr

Geschichtsfreunde Karlshorst: Bücherstand zum Museumsfest Karlshorst

Die Geschichtsfreunde Karlshorst freuen sich auf interessierte Besucher*innen und bieten am Bücherstand Publikationen zur Geschichte von Karlshorst an. frei

Deutsch-Russisches Museum Berlin, Zwieseler Str. 4, 10318 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz