Frank Lindenberg - Kleine Werkschau

"Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin!",2011/12, Öl/Leinwand 2,25 m x 1,75m; Abb.: F. Lindenberg

Frank Lindenberg erblickte das Licht dieser Welt in Cottbus / Land Brandenburg, er lebt und arbeitet seit 1989 in Berlin. Als Autodidakt zeigt er seit 1992 seine Werke regelmäßig in Ausstellungen, vorwiegend in Berlin. Einzelausstellungen führten ihn auch nach Holland und in die Schweiz. Lindenberg ist Gründer der Torbogengalerie in der Auguststraße in Berlin. In seinen Bildern setzte er sich u. a. auseinander mit der Monoprinttechnik, er begann die Serie „Die Berliner Stadtgesichter“. Studienreisen führten ihn durch viele europäische Länder sowie nach Südostasien, Indien und Südamerika. Es entstanden die Reiseserien „Die Reise nach Siam“, „Divine Ideologies for a Human Being“, „Europa” (Zeichnungen, Radierungen). Ab 2005 wandte er sich dem Magischen Realismus zu.

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg

26.07.2019 bis 29.08.2019

Penther and Page Paintings

Malerei von Rafael Penther und Libby Page Eintritt frei mehr...

Foto: Libby Page, Wunderwald, 2019, Öl auf Leinwand, 200 x 80 cm

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 51656005

Studio Bildende Kunst

01.07.2019 bis 26.08.2019

laut+leise, zart+kräftig

Arbeiten von Teilnehmer*innen des Kurses Naturstudien / Aquarellmalerei unter Leitung von Andreas Mücke. frei mehr...

o.T.; Foto: Teilnehmerin des Malkurses Naturstudien

12.07.2019 bis 23.08.2019

Frank Lindenberg - Kleine Werkschau

Radierungen, Zeichnungen, Gouachen, Bilder in Öl. frei

"Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin!",2011/12, Öl/Leinwand 2,25 m x 1,75m; Abb.: F. Lindenberg

22.07.2019, 19.00 Uhr

Land und Leute: Ukraine / Russland

Die wechselhafte Geschichte der Halbinsel Krim, Schmelztiegel der Kulturen, Streitobjekt der Völker und Nationen. Ein Bildervortrag mit Hanno Schult. Eintritt: 3,50 €, mit Karten- und Informationsmaterial sowie "Kwas" zur sommerlichen Erfrischung. mehr...

Die russische Flotte vor Sewastopol, 1846; Abb.: Iwan Aiwasowski

23.05.2019 bis 05.07.2019

Grafikschau der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

Druckgrafik, Fotografien und Objekte

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Impressum | Datenschutz