Kulturbundgalerie: Werner Hoffmann - Rad-Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Abb.: Hoffmann

09.12. bis 31.01.

Kulturbund Treptow

Der Wahlberliner, Bühnenbildner, Ausstatter und Autor Werner Hoffmann bewegt sich schon seit über 30 Jahren mit seinem Fahrrad durch das abwechslungsreiche Land Brandenburg. Da liegt es nahe, sich auch auf jene Pfade zu begeben, die Theodor Fontane in seinem fünfbändigen Werk “Wanderungen durch die Mark Brandenburg” so ausführlich und detailverliebt beschreibt. Doch die Historie ist für Hoffmann nicht so wichtig, vielmehr lässt er sich von den verschiedenen Landschaften der Mark Brandenburg inspirieren, um sie bildkünstlerisch umzusetzen. Entstanden sind gefühlvolle Bildwelten in den Techniken Malerei, Zeichnung und Grafik in unterschiedlichen Größen und Formaten, die seine Freude und den Genuss bei der Betrachtung und Wiedergabe seiner individuellen Eindrücke widerspiegeln. Vita des Künstlers (in aller Kürze) - Name: Werner Ernst Hoffmann; Augenfarbe: Olivgrau; Tierkreiszeichen: Widder; Geburtsort und -zeit: Salzwedel,an einem Sonntag im April; Migrationshintergrund: 1983 eingewandert aus Sachsen-Anhalt; Fortpflanzung: Eine Tochter, ein Enkel; Lieblingsrevier: Land Brandenburg; Lieblinginstrument: E-Bass; Lieblingsfarbe: Olivgraugelborgange-braunrosa; Berufe: Theatermaler, Ausstatter beim Fernsehen, Arbeit an Schulen, Medienwerkstatt, Schulhelfer; Revier: Johannisthal; Lieblingstier: Feldhase; Lieblingspflanze: Kaktus; Lieblingsoper: Der Rosenkavalier; Lieblingsbeschäftigung: Radfahren und Zeichnen in den Brandenburgischen Pampas.

Studio Bildende Kunst

06.11.2019, 15.30 Uhr

Kunst-Café in der Villa Skupin: Alfred Sisley. Ein poetischer Außenseiter des Impressionismus

Vortrag und Gespräch mit Elke Melzer. Eintritt: 5 €, Kaffee, Tee und Kuchen 2,50 € mehr...

Louveciennes, Weg auf halber Höhe, 1883; ©: Alfred Sisley

11.11.2019, 18.00 Uhr

Themenmonat 30 Jahre Mauerfall: Die graue Eminenz der DDR-Nomenklatura, Alexander Schalck-Golodkowski

Sein Selbstporträt und die Aktivtiäten der Kunst und Antiquitäten GmbH im Imperium der "Kommerziellen Koordinierung" (KoKo), vergessene und verdrängte Fakten und Hintergründe im Bereich der DDR-Devisenbeschaffung. Ein Vortrag von Hanno Schult. Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Osteuropa-Zentrum Berlin. Ort: STASI-MUSEUM, Ruschestr 103, 10365 Berlin, Haus 1, 6. Etage, Raum 614 Eintritt: 3 € mehr...

Alexander Schalck-Golodkowski, Bundesarchiv, Bild 183-1988-0317-312; Foto: Brüggmann, Eva, CC BY-SA 3.0

13.11.2019, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück zum Themenmonat 30 Jahre Mauerfall: West side gallery

Berliner Mauerfotos 1987, auf der Westseite fotografiert. Bildervortrag mit dem Fotografen Gunnar Müller. Eintritt: 7,50 € inkl. Frühstück (Anmeldung erbeten, Tel.5532276) mehr...

West-Berlin 1987; Foto: Gunnar Müller

26.10.2019 bis 21.11.2019

Experiment Druckgraphik 2019 - on the go

Künstler*innen der weißensee kunsthochschule berlin: Daniel Ewinger, Tomoko Mori, Katja Pudor Eintritt frei mehr...

o.T.; Foto: Daniel Ewinger

28.11.2019 bis 19.12.2019

Grafikschau der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e. V.

Druckgrafik, Fotografien und Objekte.

30.11.2019, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Zu den "Eigenhäusern" im Karlshorster Heimatviertel

Geführter Spaziergang mit Rotraut Simons. Treffpunkt: Marksburgstraße / Ecke Treskowallee (Westseite), Tram 17, 21, 27; Bus 396 Teilnahmegebühr 4 € mehr...

Karlshorster Eigenhäuser; Foto: Rotraut Simons

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Impressum | Datenschutz