Fontane. Balladen und Jazz

Theodor Fontane, um 1860; Abb.: unbekannt

Theodor Fontane wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren und ist am 20. September 1898 in Berlin gestorben. Der Sohn eines Apothekers trat zunächst in die Fußstapfen seines Vaters, bevor er entschied, Schriftsteller zu werden. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter des literarischen Realismus. Er schrieb Gedichte, journalistische Arbeiten und Prosatexte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Romane "Effi Briest", "Irrungen, Wirrungen" und zu den schönsten Gedichten und Balladen "John Maynard" oder "Glaube an die Welt". Sie zeigen Fontane in seiner Vielseitigkeit - mit dramatischer Geste, mal leise und nachdenklich, mal augenzwinkernd und mit feinster Ironie. Und immer mit einem liebevollen Blick des Dichters auf die Menschen.

Kulturküche Bohnsdorf

06.12.2019, 19.30 Uhr

Konzert: The EB Davis Gospel Quartet

EB Davis (voc), Nina T. Davis (piano,voc), Willie Pollock (sax,voc), Lenjes Robinson (drums). Eintritt 9,00 € / 8,00 €, wir bitten um Anmeldung! mehr...

Foto: B.Silna

11.12.2019, 09.30 Uhr

Kindertheater Mobil: Frau Holle

Figurenspiel nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Spiel: Gabriele Wittich. Für Kinder ab 3 Jahren. Eintritt 3,50 € mehr...

Foto: Kindertheater Mobil

14.10.2019 bis 05.12.2019

Ausstellung: Das Künstlerpaar Martha-Luise & Matthias Gubig

Grafiken und Illustrationen frei mehr...

Foto: Martha-Luise Gubig

16.12.2019 bis 27.02.2020

Ausstellung: Malvergnügen 2019

Die Teilnehmer der Mal- und Gestaltungskurse des Grafikers Karl-Heinz Beck präsentieren die Ergebnisse ihres Könnens. mehr...

Abb.: Ute Fuhrmann

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Impressum | Datenschutz